Benutzerspezifische Werkzeuge

Betreuungsverein Neukölln

Der Betreuungsverein Neukölln e.V. ist ein anerkannter, gemeinnütziger Betreuungsverein. Er besteht seit 1992 und arbeitet seit 1994 im Berliner Bezirk Neukölln.

Vorstellung des Betreuungsvereins Neukölln e.V.

Der Betreuungsverein Neukölln e.V. ist ein gemeinnütziger und anerkannter Betreuungsverein. Er besteht seit 1992 und hat seinen Sitz seit 1994 im Berliner Bezirk Neukölln.

Aufgaben als Betreuungsverein

  • Gewinnung, Einführung, Fortbildung und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer/innen und für Bevollmächtigte
  • Beratung, Begleitung und Unterstützung ehrenamtlicher Betreuer/innen und Bevollmächtigter in ihrer Tätigkeit
  • Informationen für Interessierte zum Betreuungsrecht sowie zu Vorsorgemöglichkeiten (Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung)
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen zu diesen Themen für Institutionen, Einrichtungen, Vereine und andere Gruppen in Neukölln

Im Betreuungsverein Neukölln e.V. sind derzeit sechs Vereinsbetreuer/innen, eine Koordinatorin und eine Verwaltungsmitarbeiterin tätig. Die Vereinsbetreuer/innen führen selbst rechtliche Betreuungen.

Über den Verein

Der Betreuungsverein Neukölln e.V. ist ein anerkannter, gemeinnütziger Betreuungsverein. Er besteht seit 1992 und arbeitet seit 1994 im Berliner Bezirk Neukölln.

Die Adresse lautet: /

Rechtsgeschäftliche Vertretung

In Deutschland kann eine volljährige Person eine andere nur dann rechtlich vertreten, wenn sie dazu bevollmächtigt ist. Auch Ehepartner können sich ohne eine solche Bevollmächtigung ebenso wenig rechtlich gegenseitig vertreten wie volljährige Kinder ihre Eltern oder umgekehrt.

Ist ein volljähriger Mensch aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung nicht in der Lage sich um seine Angelegenheiten selbst zu kümmern, muss ein anderer das für ihn tun. Das ist möglich durch

  • die Erteilung einer Vollmacht (Vorsorgevollmacht) durch die zu vertretende Person oder
  • die Einrichtung einer rechtlichen Betreuung durch das Betreuungsgericht.

Nicht jede volljährige Person ist in der Lage eine Vollmacht zu erteilen, z.B. wenn sie nicht geschäftsfähig ist oder niemanden kennt, dem sie vertrauen kann. Für diese Menschen kann das Betreuungsgericht eine Betreuerin oder einen Betreuer bestellen.
Die Tätigkeit des Betreuers und die des Bevollmächtigten sind inhaltlich die gleichen, jedoch ist der Betreuer dem Betreuungsgericht gegenüber rechenschaftspflichtig, der Bevollmächtigte unterliegt der Kontrolle des Vollmachtgebers.

Rechtliche Betreuung

Für welche Menschen wird eine Betreuung eingerichtet und wie geschieht das?

Eine Betreuung kann für solche Menschen eingerichtet werden, die aufgrund einer psychischen Krankheit, einer geistigen, seelischen oder körperlichen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen können. In solchen Fällen bestellt das Betreuungsgericht des Bezirks, in dem der Betroffene wohnt, auf seinen eigenen Antrag oder von Amts wegen einen Betreuer/ eine Betreuerin. Die Betreuung beginnt mit der Bekanntgabe der Betreuerbestellung durch das Betreuungsgericht.

Wer wird zum Betreuer/ zur Betreuerin bestellt und welche Aufgaben hat diese Person?

Der zu betreuende Mensch kann eine Person seiner Wahl als Betreuer/in vorschlagen. Das können Verwandte, Freunde oder andere Bekannte sein. Schlägt der Betroffene niemanden vor, z.B. weil er allein ist oder ihm niemand aus seiner näheren Umgebung für diese Aufgabe geeignet erscheint, schlägt die Betreuungsbehörde des zuständigen Bezirksamtes einen Betreuer/ eine Betreuerin für ihn vor. Grundsätzlich sollen Betreuungen ehrenamtlich geführt werden. Kann kein geeignete ehrenamtliche Person gefunden werden, wird ein Berufsbetreuer/ eine Berufsbetreuerin bestellt.

Aufgabenbereiche von Betreuer/innen können sein:

  • Vermögenssorge (finanzielle Angelegenheiten),
  • Wohnungsangelegenheiten,
  • Gesundheitssorge,
  • Aufenthaltsbestimmung,
  • Vertretung gegenüber Behörden.

Innerhalb ihrer Aufgabenkreise haben Betreuer/innen die betreute Person rechtlich zu vertreten. Sie haben deren Angelegenheiten so zu besorgen, dass es dem Wohle des/ der Betreuten entspricht. Im Einzelnen kann das bedeuten Anträge zu stellen, Finanzen zu verwalten, behördliche Angelegenheiten zu regeln, eine Wohngemeinschaft oder einen Heimplatz zu suchen oder in medizinische Behandlungen einzuwilligen.

Ehrenamtliche Betreuer/innen

Viele Menschen sind ehrenamtlich als Betreuer/innen tätig. Häufig sind das Verwandte oder Bekannte der betreuten Person, aber auch fremde Menschen engagieren sich in diesem verantwortungsvollen Ehrenamt.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, um ehrenamtlicher Betreuer/ ehrenamtliche Betreuerin zu werden?

Wichtig sind ein "gesunder Menschenverstand", Lebenserfahrung und Kontaktfreude. Man darf keine Berührungsängste gegenüber kranken und behinderten Menschen haben. Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und Durchsetzungsvermögen sind Voraussetzungen, um dem zu betreuenden Menschen wirksam helfen zu können. Eine gute Beherrschung der deutschen Sprache ist hilfreich, wenn schriftliche Anträge zu stellen und Briefe zu schreiben sind und man ggf. mit Behörden verhandeln muss. Auch die Bereitschaft, sich in Fortbildungsveranstaltungen Wissen anzueignen und mit anderen Betreuer/innen eigene Erfahrungen auszutauschen, sollte vorhanden sein. 

Was kommt auf die ehrenamtlichen Betreuer/innen zu?

Die rechtliche Betreuung ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit. Die Betreuerin/ der Betreuer sollte bereit sein, dieses Ehrenamt für ggf. längere Zeit auszuüben. Betreuer/innen arbeiten eigenverantwortlich und können ihre Zeit für diese Tätigkeit selbst einteilen. Sie sind dem Betreuungsgericht gegenüber rechenschaftspflichtig, d.h. sie müssen diesem über ihre Arbeit mindestens einmal jährlich berichten, einschließlich der Rechnungslegung über die Finanzen der betreuten Person. 

Wie können ehrenamtliche Betreuer/innen den Anforderungen der Betreuungsaufgaben gerecht werden?

In Neukölln tätige oder wohnende ehrenamtliche Betreuer finden Hilfe und Unterstützung bei unserem Betreuungsverein. Wir bieten einführende Gespräche in die Betreuer/innentätigkeit und zum speziellen Betreuungsfall an, Beratungen und fachliche Auskünfte während der laufenden Betreuungstätigkeit, praktische Hilfen beim Ausfüllen von Anträgen, Aufsetzen von Schreiben u.a. Außerdem führen wir regelmäßig Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuer/innen durch und organisieren den Erfahrungsaustausch ("Gemeinsam geht es leichter!"). 


Wie wird das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung gefördert?

Ehrenamtliche Betreuer/innen sind gegen Sach- und Personenschäden, die sie ggf. im Rahmen ihrer Betreuer/innentätigkeit verursachen, durch das Land Berlin haftpflichtversichert. Jeweils nach Ablauf eines Betreuungsjahres erhalten sie auf Antrag, der beim Betreuungsgericht zu stellen ist, eine Aufwandsentschädigung von derzeit 399,00 € (Stand Januar 2014).

Die Beratungen und Unterstützung durch unseren Verein und unsere Veranstaltungen sind für ehrenamtliche Betreuer/innen kostenlos.

Wenn Sie Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit haben, wenden Sie sich für nähere Informationen gern an uns.

Kontakt

Die Adresse lautet: contact-info

Veranstaltungen

Termine
Veranstaltungen
"Aufgaben des Betreuers im Aufgabenkreis Gesundheitssorge. Bedeutung der Patientenverfügung" 19.04.2017 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Lange, Vereinsbetreuerin
"Betreuungspraxis - Darstellung und Diskussion an Fallbeispielen" 14.12.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Referentin: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 13.09.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Moderation: Frau Künzel, Vereinsbetreuerin
Selbstbestimmt Vorsorgen: "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung" 26.06.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für interessierte Bürger/innen
Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - interessant, vielfältig, einflussreich 06.03.2018 von 17:00 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Informationsveranstaltung für interessierte Bürger/innen aus Neukölln
Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - Unterstützung und Hilfe für Menschen, die ihre Angelegenheiten nicht (mehr) selbst regeln können 18.08.2014 von 16:30 bis 18:00
Veranstaltung für Interessenten am Ehrenamt rechtliche Betreuung
Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - Vielfältig, interessant, verantwortungsvoll 25.10.2017 von 18:00 bis 19:30 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung für interessierte Neuköllner Bürger/innen
Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - Vielfältig, interessant, verantwortungsvoll 02.10.2018 von 18:00 bis 19:00 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für am Ehrenamt interessierte Bürger/innen aus Neukölln
"Das Pflegestärkungsgesetz 3 - Neuregelungen für pflegebedürftige Betreute" 22.03.2017 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Mueller, Pflegestützpunkt Neukölln
Das Pflegestärkungsgesetz - Neuregelungen der Pflegeleistungen ab 1.1.2015 18.02.2015 von 16:30 bis 18:00
Referentinnen: N.N., Pflegestützpunkt Neukölln
Das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz für Wohnraum mit Betreuungs- bzw. Pflegeleistungen 19.11.2014 von 16:30 bis 18:00
Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Demenz - Ursachen, Symptome und Umgang mit der Krankheit 22.04.2015 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Dipl.-Psych. Matter, Deutsche Alzheimer Gesellschaft
Der Betreuer im Spannungsfeld zwischen den Interessen des Betreuten und denen Dritter 16.12.2015 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
"Die Aufgabe des Rechtspflegers im Betreuungsverfahren, insbesondere bei genehmigungspflichtigen Entscheidungen von Betreuern" 18.01.2017 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Utz-Lentzsch, Rechtspfleger am Amtsgericht Neukölln
Die Aufgaben des Berliner Krisendienstes 15.10.2014 von 16:30 bis 18:00
Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Die Aufgaben des Rechtspflegers am Betreuungsgericht 21.10.2015 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Trommler, Rechtspfleger am Amtsgericht Neukölln
"Die Aufgaben des Richters am Betreuungsgericht" 17.02.2016 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Jaspert, Richter am Amtsgericht Neukölln
Geschäfts(un)fähigkeit des Betreuten und Einwilligungsvorbehalt 18.03.2015 von 16:00 bis 18:00
Referentin: Frau Künzel, Vereinsbetreuerin
"Die Geschäfts(un)fähigkeit von betreuten und vollmachtgebenden Personen" 18.10.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, Vorsorgebevollmächtigte und sonstige Interessierte
"Die Haftung des Betreuers gegenüber dem Betreuten" 16.03.2016 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Sabina Künzel, Vereinsbetreuerin
Die neue Gesetzeslage bei ärztlichen Zwangsmaßnahmen 14.11.2018 von 17:00 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Was müssen ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte beachten?
Die Rechnungslegung gegenüber dem Amtsgericht: Vermögensverzeichnis, Jahresbericht, Abrechnung von Konten und Bargeld 19.09.2018 von 16:30 bis 18:00 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Praktische Übungen; Hinweise für befreite Betreuer/innen (Angehörige) Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen
"Die Rechnungslegung gegenüber dem Amtsgericht: Vermögensverzeichnis, Jahresbericht, Abrechnung von Konten und Bargeld" - Praktische Übungen; Hinweise für befreite BetreuerInnen (Angehörige) 21.09.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Referent: Herr Mevius, Vereinsbetreuer
Die Rechnungslegung gegenüber dem Amtsgericht: Vermögensverzeichnis, Jahresbericht, Abrechnungen von Konten und Bargeld - Praktische Übeungen und Hinweise für befreite Betreuer (Angehörige) 20.05.2015 von 16:30 bis 18:30
Referentin: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
"Dokumentation und Aktenführung in der Betreuungstätigkeit" 22.02.2017 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Ehrenamtliche Betreuer gesucht 15.07.2015 von 16:30 bis 18:00
Informationsveranstaltung zur rechtlichen Betreuung für Interessenten an einem vielfältigen und anspruchsvollen Ehrenamt
Ehrenamtliche Betreuer gesucht 19.08.2015 von 16:30 bis 18:00
Informationsveranstaltung zur rechtlichen Betreuung für Interessenten an einem vielfältigen und anspruchsvollen Ehrenamt
Einführung in das Betreuungsrecht 06.09.2018 14:20
Theoretische Grundlagen, praktische Fallbeispiele zum Üben
"Eingliederungshilfe nach SGB XII - Hilfen für behinderte Menschen" 20.04.2016 von 16:30 bis 18:00
Referent/in: N.N. (angefragt: Bezirksamt Neukölln)
"Eingliederungshilfe und aktueller Stand der Neuregelungen im Bundesteilhabegesetz" 17.05.2017 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Goldschmidt, Gruppenleiter im Sozialamt Neukölln
Erfahrungsaustausch 13.01.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch 10.02.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch 10.03.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch 14.04.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch 12.05.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch 09.06.2015 von 16:30 bis 18:30
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 08.09.2015 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
"Sie sind nicht allein!" Erfahrungsaustausch 10.10.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
für ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
"Sie sind nicht allein!" Erfahrungsaustausch 07.11.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
Erfahrungsaustausch 09.09.2014 von 16:30 bis 18:00
für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Erfahrungsaustausch 07.10.2014 von 16:30 bis 18:00
für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Erfahrungsaustausch 11.11.2014 von 16:30 bis 18:00
für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Erfahrungsaustausch 09.12.2014 von 16:30 bis 18:00
für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 13.10.2015 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 10.11.2015 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 08.12.2015 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 12.01.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 09.02.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 08.03.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 12.04.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 10.05.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte 14.06.2016 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 11.10.2016 von 16:00 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 08.11.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 06.12.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 10.01.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 14.02.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 14.03.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 11.04.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 09.05.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte 13.06.2017 von 16:30 bis 18:00
Moderation: Frau Graff, Vereinsbetreuerin
Erfahrungsaustausch - mit Frau Graff 12.12.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen und Vorsorgebevollmächtigte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 08.02.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Vorsorgebevollmächtigte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 08.03.2018 von 17:30 bis 19:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Vorsorgebevollmächtigte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 10.04.2018 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Vorsorgebevollmächtigte
Verfahrenspfleger/innen: Welche Aufgaben haben sie? Was müssen Betreuer/innen beachten? Informationen und Fälle aus der Praxis 16.05.2018 von 17:30 bis 19:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige), Vorsorgebevollmächtigte und Interessierte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 08.06.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Vorsorgebevollmächtigte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 07.05.2018 von 17:30 bis 19:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Veranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Vorsorgebevollmächtigte
Gemeinsam geht es leichter! Erfahrungsaustausch 17.09.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
Gemeinsam geht es leichter! Erfahrungsaustausch 09.10.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
Gemeinsam geht es leichter! Erfahrungsaustausch 07.11.2018 von 17:00 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
Gemeinsam geht es leichter! Erfahrungsaustausch 11.12.2018 von 16:30 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
für ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte
Grundsätze der Betreuungsführung - Wohl und Wünsche des Betreuten 17.09.2014 von 16:30 bis 18:00
Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
"Grundsätze der Betreuungsführung - Wohl und Wünsche des Betreuten" 21.06.2017 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Briese, Vereinsbetreuer
Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - Unterstützung und Hilfe für Menschen, die ihre Angelegenheiten nicht (mehr) selbst regeln können 23.08.2017 von 16:30 bis 18:00
Veranstaltung für Interessenten am Ehrenamt der rechtlichen Betreuung
"Kinder haften für ihre Eltern" - Elternunterhalt: Wann Kinder für ihre Eltern zahlen müssen - und wann nicht 22.11.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, Vorsorgebevollmächtigte und sonstige Interessierte
Manchmal geht's nicht mehr allein - rechtliche Betreuung als Lebenshilfe 27.07.2016 von 16:30 bis 18:00
Informationsveranstaltung zur rechtlichen Betreuung für Interessenten an einem anspruchsvollen und vielfältigen Ehrenamt
Manchmal geht's nicht mehr allein - rechtliche Betreuung als Lebenshilfe 24.08.2016 von 16:30 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung zur rechtlichen Betreuung für Interessenten an einem anspruchsvollen und vielfältigen Ehrenamt
"Mein Betreuter muss ins Heim. Was muss ich als Betreuer/Bevollmächtigter tun?" 20.01.2016 von 16:30 bis 18:30
Referentin: Petra Graff, Vereinsbetreuerin
"Nachlassangelegenheiten in der Betreuung: Die betreute Person als Erbe und Nachlassabwicklung beim Tod der betreuten Person" 21.02.2018 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige), Vorsorgebevollmächtigte und Interessierte
"Nun sorgen Sie doch endlich mal dafür, dass P nicht mehr stört!" 18.10.2018 von 17:30 bis 19:00 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Betreuer/innen und Bevollmächtigte zwischen den Interessen der betreuten Person und den Interessen Dritter
Pflegebedürftig - Welche Leistungen gibt es und wie erhält man sie?" 18.05.2016 von 16:30 bis 18:00
Referentin: Frau Müller, Pflegestützpunkt Neukölln
Rechte und Pflichten des Mieters (bzw. seines Betreuers) bei Wohnungswechsel. Was tun bei Mietrückständen? 17.12.2014 von 16:30 bis 18:00
Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte
"Rechte und Pflichten von Mieter/innen (bzw. deren Betreuer/innen) beim Wohnungswechsel. Was tun bei Mietschulden? 24.01.2018 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden),
Informationsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige), Vorsorgebevollmächtigte und Interessierte
Selbstbestimmt vorsorgen - die eigenen Zukunft gestalten 15.11.2017 von 18:00 bis 19:30 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung zur Vorsorgevollmacht/ Patientenverfügung/ Betreuungsverfügung
Selbstbestimmt Vorsorgen: "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung" 26.06.2018 von 18:00 bis 19:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für interessierte Bürger/innen aus Neukölln
Selbstbestimmt Vorsorgen: "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung" 12.09.2018 von 17:00 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für Bürger/innen aus Neukölln
Selbstbestimmt Vorsorgen: "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung" 13.11.2018 von 17:00 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Informationsveranstaltung für Bürger/innen aus Neukölln
"Stress, lass nach!" 03.12.2018 von 17:00 bis 18:30 Karl Marx Str. 27, 12043 Berlin, 4. OG,
Alltagstaugliche Übungen zur Entspannung und Selbstbesinnung
"Stress, lass nach!" - Alltagstaugliche Selbstbesinnung für eine entspannte Ehrenamtstätigkeit 20.12.2017 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin,
Informationsveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, Vorsorgebevollmächtigte und sonstige Interessierte
"Gemeinsam geht es leichter!" Erfahrungsaustausch 16.01.2018 von 16:30 bis 18:00 Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden) ,
Gedankenaustausch für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen, befreite Betreuer/innen (Angehörige) und Bevollmächtigte
Testtermin 13.01.2018 von 16:15 bis 16:30 Nirgends,
Das ist ein Test
Typische Probleme bei der Führung einer Betreuung - Darstellung an Fallbeispielen 17.06.2015 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Briese, Vereinsbetreuer
Typische Probleme bei der Führung einer Betreuung - Teil 2: Vermögenssorge und Wohnungsangelegenheiten 18.11.2015 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Briese, Vereinsbetreuer
"Typische Probleme bei der Führung einer Betreuung" Teil 3: Aufgabenkreis Vermögenssorge 22.06.2016 von 16:30 bis 18:00
Referent: Martin Briese, Vereinsbetreuer (Bitte BGB mitbringen, wenn möglich)
Umgang des Betreuers mit psychisch erkrankten Klienten - Darstellung an Fallbeispielen 16.09.2015 von 16:30 bis 18:00
Referent: Herr Dipl.-Psych. Mevius, Vereinsbetreuer
"Umgang mit Schulden des Betreuten und das Privatinsolvenzverfahren" 19.10.2016 von 16:00 bis 18:00 Geschäftsstelle, Karl-Marx-Str. 27, 12043 Berlin,
Referentin: Frau Helwig, AWO Berlin Südost, Schuldnerberatung Neukölln
Vorsorgen, um die eigene Zukunft selbst zu gestalten 13.07.2016 von 16:30 bis 18:00
Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung
Vorsorgen, um die eigene Zukunft selbst zu gestalten 10.08.2016 von 16:30 bis 18:00
Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Artikelaktionen

Impressum

Geschäftsstelle

Betreuungsverein Neukölln e.V.
Karl-Marx-Str. 27
12043 Berlin

Tel: 030/ 68 35 77 1
Fax: 030/ 62 72 65 61
Mail:  Kontaktformular

Vereinsregister

Amtsgericht Charlottenburg, VR 12726 B

Vertretung des Vereins gemäß § 26 BGB

  • Herr Joachim Wolter (Vors)
  • Herr René Walther
  • Frau Marion Aufrichter
  • Herr Roland Herbert

 

Geschäftsführer

Herr Martin Briese

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV

Herr Martin Briese

Technische Umsetzung

Steffen Kockel
Web: http://steffen-kockel.de

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

datenschutz@btv-neukoelln.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt (Version 2018-09-24).

.

 

 

Benutzer

Bereich für persönliche Artikel der Benutzer.

Dieser Ordner hat zur Zeit keinen Inhalt.

Artikelaktionen

Nachrichten

Nachrichten
Nachrichten
Nachrichten

Artikelaktionen

Stadtplan

Stadtplan

Adresse:
Karl-Marx-Str. 27
12043 Berlin

Ecke Reuterstraße/ 4. Etage (rollstuhlgerecht)

Öffentliche Verkehrsanbindung:
U-Bahn-Linien 7 und 8 bzw.
Buslinie 194 bis Hermannplatz

bilder

Stadtplan

Artikelaktionen

Das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung - interessant, vielfältig, einflussreich

Informationsveranstaltung für interessierte Bürger/innen
Wann 12.06.2018
von 18:00 bis 19:30
Wo Karl- Marx- Str. 27, 12043 Berlin 4.OG (Fahrstuhl vorhanden)
Name Sabina Künzel, Koordinatorin
Kontakttelefon 030- 6835771
Termin übernehmen vCal
iCal

Artikelaktionen